Der Grund

Ich wäre an diesem Tag gestorben, 
wenn Du nicht gewesen wärst.
Ich hätte das Leben aufgegeben, 
wenn Deine gütigen Augen nicht gewesen wären.
Ich hätte vor Angst gebissen, 
wenn Deine sanften Hände nicht gewesen wären.
Ich hätte dieses Leben verlassen, in dem Glauben,
dass sich alle Menschen nicht kümmern,
dass es nur glanzloses Fell gibt,
dass es nur von Flöhen zerbissene Haut gibt,
dass es kein gutes und nicht genug Futter gibt,
dass es keine Betten zum schlafen gibt,
dass es niemanden gibt, der mich liebt, 
der mir zeigt, dass ich Liebe verdiene, 
nur allein deshalb, weil ich existiere.
Deine gütigen Augen, 
Dein liebevolles Lächeln, 
Deine sanften Hände, 
Dein großes Herz haben mich gerettet……
Du hast mich von dem Druck des Schreckens befreit,
indem Du die Erinnerungen an mein altes Leben verblassen ließest.
Du hast mich gelehrt, was es heißt, geliebt zu werden.
Ich habe gesehen, wie Du das Gleiche für andere Hunde wie mich getan hast.
Ich hörte, wie Du Dich in Zeiten der Verzweiflung gefragt hast, warum Du das tust.

Wenn das Geld knapp wird, zu wenig Platz da ist, 
kein Zuhause mehr frei ist,
öffnest Du Dein Herz ein bisschen weiter, 
streckst das Geld ein bisschen mehr, 
schaffst einfach ein bisschen mehr Platz……
……um noch einen wie mich zu retten.
Ich erinnere Dich daran
- mit Dankbarkeit und Liebe, die in meinen Augen leuchtet - in der besten Art und Weise, die mir möglich ist, warum Du immer weiter machst:
Ich bin der Grund.
Die Hunde vor mir sind der Grund.
Genauso wie diejenigen, die nach mir kommen.
Unsere Leben wären verschwendet worden, unsere Liebe hätten wir niemals jemandem geben können.
Wir müssten sterben, wenn Du nicht wärst.

(für Dich von all Deinen geretteten Hunden)